Progress in Mind

Bessere Behandlung und ein besseres Leben für Menschen mit psychiatrischen und neurologischen Störungen

Über 700 Mio. Menschen sind weltweit von psychiatrischen und neurologischen Störungen betroffen – das sind 13 % der weltweiten Krankheitslast1 .

„Progress in Mind“ bedeutet das Engagement von Lundbeck, die globale Belastung durch psychiatrische und neurologische Störungen aktiv anzugehen.

Unsere Grundlage für Fortschritt
Psychiatrische und Neurologische Störungen sind ein weltweites Gesundheitsproblem.2 Durch verbesserte medizinische Therapien und einen kontinuierlichen Fokus auf bislang unbefriedigte Bedürfnisse der Patienten möchten wir uns diesem Problem widmen und die massive wirtschaftliche und gesellschaftliche Last, die psychiatrische und neurologische Störungen darstellen, besser ins Bewusstsein rücken.

Als Spezialist für psychiatrische und neurologische Störungen möchten wir das Bewusstsein für diese Erkrankungen stärken und auch in internationalen Gremien auf eine breitere Akzeptanz und bessere Behandlung derselben hinarbeiten.

Warum müssen mehr als 700 Millionen Menschen in der Welt mit psychiatrischen und neurologischen Störungen leben?3

Warum erhalten fast 50% der Menschen mit psychiatrischen und neurologischen Störungen keine Behandlung?4

Warum sollten Menschen mit psychiatrischen und neurologischen Störungen 10-20 Jahre weniger leben als andere?5

Warum werden mehr als 70% der mit psychiatrischen und neurologischen Störungen lebenden Menschen diskriminiert?6

Warum leiden 90% aller Suizidopfer an einer psychiatrischen oder neurologischen Störung?7

 

Unser Engagement

Ein globaler Fortschritt für Menschen mit psychiatrischen und neurologischen Störungen erfordert einen vielschichtigen Ansatz. Zuerst und vor allem arbeiten wir weiter an der Entwicklung und Verbesserung der medikamentösen Behandlung, wobei der Wiedergewinn von Möglichkeiten für die Patienten im Mittelpunkt steht. Wir nehmen unsere Aufgabe aber auch in zwei anderen wichtigen Bereichen wahr: Wir möchten die Unterstützung für betroffene Familien fördern, und wir machen uns in den Gemeinschaften für eine breitere soziale Akzeptanz für die Patienten stark.

 

Wir nutzen unsere Stellung als Spezialisten bei psychiatrischen und neurologischen Störungen und geben unser Wissen um die vielen unbefriedigten Bedürfnisse in der Behandlung von psychiatrischen und neurologischen Störungen weiter, um das öffentliche Bewusstsein zu stärken und eine Stigmatisierung zu verhindern. Wir wenden uns dabei sowohl an professionelle Beteiligte, als auch an Patienten und bieten Schulungen und Unterstützungsprogramme für medizinische Fachkreise, Patienten und ihre Familien an. Dank unserer globalen Präsenz können wir erfolgreichen örtlichen Initiativen eine weltweite Wirkung verschaffen, die Patienten auf der ganzen Welt zugute kommt.

 

  1. http://www.ifpma.org/wp-content/uploads/2016/01/2012_IFPMA_Position_Paper_on_MNDs.pdf, http://www.who.int/mediacentre/factsheets/fs396/en/, http://www.who.int/features/qa/55/en/index.html
  2. WHO Quality Rights Project – addressing a hidden emergency, 2011
  3. http://www.ifpma.org/wp-content/uploads/2016/01/2012_IFPMA_Position_Paper_on_MNDs.pdfhttp://www.who.int/mediacentre/factsheets/fs396/en/http://www.who.int/features/qa/55/en/index.html
  4. http://www.oecd.org/els/soc/49227189.pdf
  5. Mortality and causes of death in schizophrenia in Stockholm county, Sweden. Osby U, Correia N, Brandt L, Ekbom A, Sparén P. Schizophr Res. 2000;45(1–2):21–8.
  6. http://blog.ted.com/2012/09/11/some-stats-on-the-devastating-impact-of-mental-illness-worldwide-followed-by-some-reasons-for-hope/, http://www.time-to-change.org.uk/what-are-mental-health-problems/stigma-discrimination
  7. http://depts.washington.edu/mhreport/facts_suicide.php, https://www.nami.org/Learn-More/Mental-Health-Conditions/Related-Conditions/Suicide, http://who.int/mental_health/suicide-prevention/world_report_2014/en/, http://journals.cambridge.org/download.php?file=%2FPSM%2FPSM33_03%2FS0033291702006943a.pdf&code=6e086fc0f55440640244640216120c97

 

 

 

Cookie Policy
Sie verlassen jetzt die lundbeck.de Seite.