Partnerschaft mit Lundbeck

Partnerschaften sind ein wichtiger Teil der Lundbeck Strategie. Lundbeck ist bestrebt, bestehende Partnerschaften zu erhalten, indem neue Möglichkeiten stets evaluiert und aktiv verfolgt werden.

In den letzten zehn Jahren zählten erfolgreiche Partnerschaften – von den präklinischen bis hin zu den geschäftlichen – zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren, die zu unserer Position als Spezialisten bei psychiatrischen und neurologischen Störungen und Experten in der neurowissenschaftlichen Forschung geführt haben. Die Bedeutung der Partnerschaften wird in der gesamten Organisation anerkannt, und Lundbeck ist ständig bestrebt, der bevorzugte Partner zu sein.

Warum ein Partner von Lundbeck sein?

1. Vollintegriertes Unternehmen
Lundbeck ist ein vollintegriertes Unternehmen und beschäftigt ca. 5.300 Mitarbeiter in 55 Ländern; unsere Kernkompetenzen liegen in der Forschung, klinischen Entwicklung, Produktion, im Marketing und im Vertrieb. Die Produkte mit unseren Partnern sind erfolgreich in unsere Wertschöpfungskette integriert – von den präklinischen Produkten bis hin zu den vermarkteten Produkten.

2. Entwicklung von Produkten mit ausgewiesenem Markterfolg
Die meisten der von Lundbeck gegenwärtig vermarkteten Produkte beruhen auf erfolgreichen internen Innovationen und externen präklinischen und klinischen Lizenzvereinbarungen. Deshalb startet Lundbeck jetzt die größte Markteinführung seiner Geschichte, indem Schlüsselprodukte wie: Abilify Maintena®, Brintellix®, Northera®, Onfi® und Rexulti® Menschen mit psychiatrischen und neurologischen Störungen zur Verfügung gestellt werden.

Der Erfolg unserer Produkte, die als kleines Molekül in der Pipeline beginnen und als marktreifes Produkt enden, ist den ca. 1.000 engagierten Mitarbeitern von Lundbeck in der Forschung und Entwicklung zuzuschreiben, die sich vollständig auf pychiatrische und neurologische Erkrankungen fokussieren.

3. Eine ausgewiesene geschäftliche Erfolgsbilanz
Dank unserer starken Handelsplattform und unserer weltweiten Präsenz konnte Lundbeck seine Produkte zu kommerziellen Erfolgen machen. Weltweit vermarktet Lundbeck auf verschiedenen Märkten Arzneimittel für die Behandlung von Depressionen, Schizophrenie, Morbus Parkinson und Morbus Alzheimer.


Dieser Erfolg beruht auf einer großen weltweiten Infrastruktur für Verkauf und Marketing mit ca. 3.000 Mitarbeitern und starker regionaler wirtschaftlicher Kompetenz. Als engagiertes Unternehmen setzen wir uns zum Ziel, betroffenen Patienten den Zugang zu einer wirksamen medikamentösen Behandlung zu ermöglichen.

4. Engagiert bei der Behandlung von psychiatrischen und neurologischen Störungen
Aufbauend auf seinen eigenen Innovationen und externen Lizenzabkommen verfügt Lundbeck über eine mehr als 70-jährige Erfahrung bei der Behandlung von psychiatrischen und neurologischen Störungen. Unsere Mitarbeiter in der Forschung und Entwicklung sowie in anderen Bereichen setzen sich intensiv mit psychiatrischen und neurologischen Störungen auseinander, sie verfügen über ein starkes Netzwerk mit wichtigen Meinungsführern und Fachärzten für Psychiatrie und Neurologie sowie mit den Hausärzten.

Lundbecks Strategie besteht in der Stärkung seiner Position als führendes Unternehmen bei der Behandlung von psychiatrischen und neurologischen Störungen. Psychiatrische und neurologische Störungen gehören zu den weltweit größten Krankheitslasten: Die Patientenpopulation wird in den kommenden Jahren voraussichtlich ansteigen, und der ungedeckte Bedarf an medikamentösen Behandlungen in diesem Bereich ist erheblich.

5. Flexible, schnelle Entscheidungsfindung in Sachen Partnerschaften
Das Topmanagement von Lundbeck betreibt engagiert die Evaluierung von Partnerschaften. Es wurde ein Verfahren entwickelt, mit dem eine strukturierte und schnelle Entscheidungsfindung bei der Auswertung neuer möglicher Partnerschaften gewährleistet ist.

Über die folgenden Links erhalten Sie weitere Einzelheiten über Unsere Schwerpunkte, Unser Partnerschaftsverfahren, Wie wir zusammenarbeiten und Wie Sie uns kontaktieren.

Cookie Policy
Sie verlassen jetzt die lundbeck.de Seite.